Kostenloses eBook: Positiv erzogen - fit für den Alltag
In einer Schritt für Schritt Anleitung erfährst du, wie Hundetraining Mensch und Hund Spaß macht und im Alltag funktioniert

Materialien

Für die Abdruckmasse nimmt man Alginat, je schneller es abbindet umso besser natürlich.
Wenn ihr die Masse nehmt, die besonders schnell abbindet, beachtet, dass kaltes Wasser abbinden verzögert und warmes es beschleunigt.

https://www.amazon.de/TFC-Alginat-Abformmasse-ultrafast-Minuten/dp/B015WHT786/ref=sr_1_6?ie=UTF8&qid=1474830645&sr=8-6&keywords=TFC+alginat

https://www.amazon.de/TFC-Alginat-PREMIUM-Abformmasse-Minuten/dp/B004MIFJV6/ref=sr_1_5?ie=UTF8&qid=1474830645&sr=8-5&keywords=TFC+alginat

Es gibt auch schon fertige alround Pakete :)

https://www.amazon.de/Art-Manufacture-Design-CREARTEC-Creaform-Abform-Set/dp/B0039AY1T4/ref=sr_1_2?ie=UTF8&qid=1474830858&sr=8-2&keywords=artestone

Zum Ausgießen nimmt man am besten Gießkeramik, da das sehr beständig ist, Gips geht natürlich auch!

http://www.gerstaecker.de/Keramik-Modellieren/Giessmassen/ARTIDEE-Artestone-Figuren-Giessmasse-weiss.html

Behälter:
Je nach Pfotengröße Becher bis Eimer, die Pfote muss gut rein passen und darf den Rand nicht berühren.
Ein Behälter zum Anrühren von Füllmasse

Rührwerkzeug: Handmixer, Schneebesen etc.

Leckerchen!

Anleitung

Vorbereitung!

Bei langfelligen Hunden, Pfoten zwischen den Zehen ausrasieren, und Pfell kurz schneiden (ich empfehle bis zum Kapalballen). Das Fell über dem Kapalballen zum Beispiel mit einem selbstklebenden Verband schützen. Extratipp für langfellige Kleinhune...zeiht denen einen Pulli an, damit euch nicht das Kragenfell in die Pampe fällt! :)
Vorm Anfangen die Pfote des Hundes gut mit Vaseline einschmieren!

Das benötigte Alginat und Wasser bereit stellen.

Am besten geht es mit einer Hilfsperson!

Und LOS!

Das Alginat 2:1 klumpenfrei anrühren (die Abbindezeit gilt ab Kontakt mit Wasser). Das Alginat dann ins bestimmte Gefäß gießen und die Luftbläschen ausrütteln!
Nun die Hundepfote in das Alginat tauchen, ein wenig hin und her rütteln, damit das Alginat überall hin kommt. Je nach Hundegröße etc. den Behälter mit dem Alginat so halten, dass es für den Hund am angenehmsten ist. Jetzt so lange warten, bis das Alginat abgebunden hat, dies testet man durch Fingerdruck auf das Alginat, wenn es sich fest anfühlt, dann ist es abgebunden (ich würde sagen es wird auch etwas matt an der Oberfläche).

Wenn das Alginat abgebunden hat, dann die Pfote vorsicht auslösen, das geht anfangs etwas schwierig, das ist leicht festgesaugt, ruhig vorsichtig an der Pfote anlösen und und etwas wackeln.
Und Pfote raus ziehen.

Die Hundepfote mit einem Feuchten Lappen abwischen. Wenn das ganze richtig trocken ist läst sich der Rest gut ausbürsten. Aber vorher zwischen den Ballen schauen, ob es dort noch Reste gibt, die bitte sofort entfernen.

Wenn alles erledigt ist, dann die Ausgussmasse vorbereiten. In einem extra Behälter nach Packungsanleitung anrühren und vorsichtig in die Form gießen. Auch hier wieder etwas rütteln, damit Bläschen aufsteigen können.

Jetzt heißt es abwarten bis die Masse ausgehärtet ist. Nun das Alginat mit Guß aus der Form lösen und das Alginat vom Rohling abfummeln. Alles gut entfernen und säubern und eventuell bemalen oder lackieren.

Bitte achtet darauf, dass euer Hund sich so wohl wie möglich fühlt! Unterstützt ihn und gebt ihm Kekse! Wenn er es absolut nicht mag, dann lasst es bleiben, das ist es nicht Wert!

 

1. Link

2. Link

Fotos

Pfotenabdruck golden lackiert

Pfote und Hand-Rohling noch unbearbeitet

Die Dog it Yourselfer: Dini1975

See more objects from Dini1975

Kommentare

blog comments powered by Disqus