TARGETTRAINING FOLGE 3 – DAS LOOKTARGET

PapillonHoney

TARGETTRAINING FOLGE 3 – DAS LOOKTARGET

In dieser Folge des Targettraining widmen wir uns dem Aufbau des LOOTARGETS.

Das Looktarget hat als Besonderheit im Gegensatz zu den anderen Targets, dass es KEINE BERÜHRUNG beinhaltet.

Beim Looktarget soll der Hund die führende Hand oder den Gegenstand lediglich ANSEHEN aber nicht berühren.

Das eingeführte Kommando hierfür lautet später bei uns WATCH

Das Handzeichen für den Looktarget auf der Hand ist der HANDRÜCKEN ... beim Handtarget ist es die INNENFLÄCHE .. die Hunde begreifen meist schnell den Unterschied: Handinnenfläche = berühren / Handrücken = anschauen

Aufbau

Der Aufbau erfolgt in kleinen und klaren Schritten. Gut ist es für diese Übung wenn der Hund gerne zwischen den Beinen des Menschen steht, da in dieser Position schon Fehlerquellen sie springen nach oben uns einigermaßen ausgeschlossen oder vermindert werden könne.

  • Step 1: Übt mit dem Hund still zwischen euren Beinen zu stehen oder sitzen (ich mag stehen im Trick- und Dogdancetraining allgemein lieber. Einen Hund der sich nach jeder Übung setzt kann sehr hinderlich werden.
  • Step 2: Der Hund befindet sich zwischen den Beinen und ihr haltet auf Gürtelhöhe die Hand so, dass dem Hund der Handrücken gezeigt wird. Sobald der Hund den Kopf in Richtung hand streckt C + B (Click oder Markerwort und Belohnung)
  • Step 3: Verlangt eine leichte Kopfbewegung des Hundes in eine Richtung C + B
  • Step 4: Verlangt die Kopfbewegung in beide Richtungen
  • Step 5: Stellt den Hund an eure linke oder rechte Seite und verlangt die Kopfbewegung C + B
  • Step 6: Versucht den Hund mit Hilfe der Handbewegung einige Schritte vorwärts laufen zu lassen – zwischen den Beinen oder links / rechts von euch
  • Step 7: Führt nun das WATCH Kommando ein.
  • Step 8: Übt das gleiche Verhalten mit Targetsticks oder ähnlichem wenn du es benötigst. In einer Choreo kann man gut Requisiten dafür verwenden wie Tamborinstäbe, Zauberstäbe, Besen oder Wischer .. irgendwas geht immer

FEHLERQUELLEN UND TIPPS

Der Hund berührt gerade zu Beginn immer wieder die Hand

WICHTIG ... konsequent NICHT belohnen und besseres Timing bekommen und früher clicken oder markern

Der Hund hat Probleme beim Targetstick den Unterschied zwischen WANN berühren und WANN nur ansehen zu lernen

Ich nehme 2 unterschiedliche Targetsticks für berühren (NASE) und ansehen (WATCH) und benutze sie NUR dem geübten entsprechend.

  • Der NASE-Stick ist eine kleine Fliegenklatsche
  • Der WATCH-Stick ist ein handelsüblicher Targetstick mit ballähnlicher Spitze

FÜR WELCHE TRICKS KANN DER WATCH-TARGET BENUTZT WERDEN?

  1. Heelwork / Fussarbeit um dem Hund das halten der Position zu erleichtern
  2. Tricks wie NICKEN oder NEIN sagen 
  3. Das allgemeine positionieren des Hundes um mich rum

TARGETTRAINING FOLGE 1 - BASIS

TARGETTRAINIGN FOLGE 2 - Aufbau Pfotentarget und Nasentarget mit Anwendungsbeispielen und einem Trickaufbau von 0 – fertiger Trick (Sprung durch Arme oder Beine)

TARGETTRAINING FOLGE 4 – KÖRPERTARGETS

TARGETTRAINING FOLGE 5 – WEITERE PARXISBEISPIELE

Bitte als Kontaktdaten komplett angeben

Britta Kalff

Inhaberin Hundeschule Trickanddance

www.trickanddance.de

52525 Heinsberg

0177 4659512

honeyelfe@googlemail.com

www.facebook.com/PapillonHoney

www.youtube.com/user/papillonhoney