Materialien

Keine

Anleitung

Dies sind Anleitungen von Mitgliedern der FB Trickdogging Gruppe:

 

Judith Lusbrink 

bei lucky(meinem pudel)war das einfach. ohne klicker eine kurze bestätigung durch den ball beim hochheben der pfote. ich habe ihn unter der pfote gestreichelt,dann hat er diese sofort hochgehoben. mittlerweile kann er das auf allen gegenständen tun und auch eine gewisse zeit die rechte und die linke hinterpfote im wechsel hochhalten ;-)bei funny hat es knapp 4 tage gedauert ;-)liebe grüße judith

 

Holly Hund 

also ich hab einfach immer Hollys hinteren Fuß hochgenommen- klick leckie gaaanzzz ganzz ganzz oft wiederholen und dann hab ich immer meine Hand nebem ihren fuß gehoben und geschaut,ob sie vllt schon ihren Fuß draufstellt.... als sies dann irgendwann gemacht hat haben wir uns natürlich riesig gefreut und gelobt und dann haben wir das ganz oft geübt. Irgendwann waren wir dann soweit dass ich sie ihren Fuß dann nicht mehr auf die hand gelegt hat sonder wenn ich meine hand an ihre Seite hebe sie ihre Pfote hebt. Jetzt müssen wir eben noch weiter üben,dass es auch irgendwie an einem Gegenstand,Bein oder so klappt 

 

Janine Pietsch 

Zum Trainingsaufbau:Ich habe mit einem (Boden)Target gearbeitet. Cujo hat in meinem Fall gelernt, mit der Hinterpfote auf einen Gegenstand zu steigen (in unserem Fall ein liegendes Buch). Sobald er nur mit der Hinterpfote auf dem Gegenstand stand, gab es C&B. Das wird dann einige Zeit geübt.

 

Der nächste Schritt bestand darin, ihm beizubringen, dass er die Pfote heben soll und nicht allein abstellen soll. Dafür habe ich ihn wieder an den Gegenstand geführt, allerdings so, dass er die Pfote schlechter abstellen konnte – also etwas Platz zum Gegenstand gelassen. Sobald er versucht hat, wieder den Gegenstand mit der Pfote zu erreichen, C&B. Irgendwann habe ich den Platz zum Gegenstand dann so vergrößert, dass er nicht mehr mit der Pfote drauf kommen kann, aber es trotzdem versucht. Sobald die Pfote frei in der Luft hängt, C&B.

 

Diesen Schritt dann eine Weile üben, bis der Hund komplett verstanden hat, dass es nicht darum geht, die Pfote abzustellen, sondern nur zu heben und frei in der Luft „hängen“ zu lassen. Dass dann mit einem Kommando belegt. D.h. er kann jetzt (auch beide) Hinterpfoten auf Kommando heben und so lange oben lassen, bis das Auflösekommando kommt.

 

Das Kommando kann man dann natürlich noch soweit verändern und ausbauen und z.B. für den "Pipi-Trick"

nutzen.

 

Enid Falter

Seamus hat es mir irgendwann mal von alleine Angeboten, indem er mir schon immer im Vorfelde die hintere Pfote gegeben hat, wenn ich ihn die Pfoten abgeputzt habe. Darauf habe ich dann aufgebaut. Achtet mal darauf, vielleicht hebt Euer Hund ja auch schon immer vorher die Hinterpfote hoch :) Manchmal achtet man auf solche alltäglichen Dinge nicht ;)

 

Fiona Grüger

Jerrik wollte es mit Anfassen, übers Target locken etc einfach nicht lernen. Dann hatte ich es schon fast aufgegeben, bis ich irgendwann mal Diener mit ihm üben wollte. Da hatte ich meine hand unter seinen Bauch gehalten und wollte ihn mit dem lecker locken, dass er diener macht. da hat er mir dach einfach angeboten, weil er über meinen arm krabbeln wollte, die hinterpfote draufzustellen. dann klick+lecker :D mittlerweile muss ich die hand nur noch daneben halten :)

Fotos

Videos

Dog It Yourself Affiliate

Getestet vom DIY Team

EQDOG 800-140 Click'n Treat Leckerli Tasche

"Meine Lieblings Leckerlitasche - lässt sich leicht öffnen, ist einfach zu reinigen und hat eine gute Qualität."


35 Kundenrezensionen

TRIXIE 2282 Target Stick mit integriertem Clicker für Erziehung und Training

Ein Clicker mit integriertem Targetstick - praktisch!


248 Kundenrezensionen

Die Dog it Yourselfer: corinna

Hallo, mein Name ist Corinna Lenz. Vor einigen Jahren habe ich mit meinem Mann zusammen "Dog it Yourself" initiiert. Ich leite als zertifizierte Hundeerzieherin- und Verhaltensberaterin (IHK|BHV) die Hundeschule „Clicker Center“ in Bonn und Troisdorf. Ich gebe Online Kurse in den Bereichen Welpenerziehung und Clicker- Training. Meine Schwerpunkte sind u.a. Welpenfrühförderung, die Erziehung von Familienhunden sowie Tricktraining. Als Autorin habe ich verschiedene Fachbücher geschrieben. Ich habe die Ausbildung zum TOP Trainer abgeschlossen (steht für Optimieren und Perfektionieren), einem Netzwerk von Tiertrainern, die moderne Trainingsmethoden anwenden, die auf positiver Verstärkung basieren. Meldet euch bei Fragen gerne bei mir. Eure Corinna Blog: http://blog.clickercenter.com Kontakt: corinnalenz@hotmail.com

See more objects from corinna