Kostenloses eBook: Positiv erzogen - fit für den Alltag
In einer Schritt für Schritt Anleitung erfährst du, wie Hundetraining Mensch und Hund Spaß macht und im Alltag funktioniert

Materialien

Silikon Dauerbackmatte mit Noppen

Silikon Teigschaber

Anleitung

Es gibt beim Backzubehör spezielle Silikon Dauerbackmatten mit Noppen.

Eigentlich sollen die Noppen dazu dienen, dass das Fett des Backgutes ablaufen kann.
Dreht man die Backmatte allerdings um, hat man eine perfekte "Backform" für schöne, kleine Hundeleckerchen. (Größe der fertigen Leckerchen ca. 10x7mm.)

Zum Backen der Leckerchen eignet sich eigentlich jeder Teig der schön flüssig ist, damit man ihn gut in die Vertiefungen streichen kann.

Ein Beispiel:

1/2 Päckchen Quark mit einem Ei und 2-3 Esslöffeln Dosenfutter vermischen. Dann solange Mehl und ggf. noch etwas Wasser dazu geben, bis der Teig die gewünschte Konistenz hat. Alternativ kann man z.B. auch pürierte Banane, pürierten Dosen-Thunfisch oder Leberwurst in den Teig mischen. Eigentlich alles, was einem so in die Finger fällt und der Hund verträgt. Wichtig ist, dass der Teig keine größeren Stückchen enthält, weil die Leckerchen nur ca. 10x7mm groß werden.

Den Teig auf die Backmatte geben und mit einem Silikon Teigschaber in die Vertiefungen streichen. Überschüssigen Teig abstreichen.

Bei 160° 20-25 Minuten backen, bis die Leckerchen schön braun sind.

Wenn man möchte, kann man sie im Anschluss noch bei Umluft 70° und leicht geöffneter Backofentür oder im Dörrautomaten zuende trocknen, damit sie lange haltbar sind,  obwohl sie, je nach Teig, auch nach dem Backen schon recht knusprig sind.

Fotos

Die Dog it Yourselfer: Mydog

Ich habe einen kleinen, quirligen Mix aus dem Tierschutz, den Ihr auf meinem Profilbild sehen könnt. Er wird von Beginn an geclickert, sowohl in der Erziehung als auch im Beschäftigungsbereich. Hier liegt unser Schwerpunkt auf Tricktraining und Schnüffelspielen. Für beides suche ich immer wieder nach neuen Ideen.

See more objects from Mydog

Kommentare

blog comments powered by Disqus