Kostenloses eBook: Positiv erzogen - fit für den Alltag
In einer Schritt für Schritt Anleitung erfährst du, wie Hundetraining Mensch und Hund Spaß macht und im Alltag funktioniert

Materialien

- 3mm Seidenband / 6mm Gummilitze
- Paketschnur
- Streichhölzer, groß und klein
- Bindfaden
- Sekundenkleber oder Heißklebepistole
- Kabelbinder
- sehr dünnen Basteldraht
- Acrylfarbe, wenn man etwas anmalen möchte
- Modellhunde, z.B. von der Firma Schleich, Firma Papo

Untergrund:
- Pappe und/oder Papie
- Dekoschnee
- Bastelkleber / Sprühkleber

diverses Werkzeug wie Schere, eventuell kleine Säge, Zange

Anleitung

Als Fan der Schlittenhunde und des dazugehörigen Sports findet man leider keine fertigen "Deko"-gespanne. Also warum nicht selber basteln?

Ich habe hier ein 4er Gespann inklusive Hundeschlitten, Zuggeschirren, Zugleinen sowie Necklines. Einer der Wheeldogs ist ein Wolfsmodell, die anderen 3 Hunde alles Huskys. Weder die Figuren noch der Schlitten sind auf dem Untergrudn festgeklebt.

 

Schritt 1
Ich habe zuerts mit dem Untergrund begonnen.
Dafür hab ich eine ausreichend große Pappe genommen und von Unten normales Papier (in meinem Fall weiß) so drangeklebt, dass man einen ca. 1cm breiten Rand nach oben wegknicken kann. Dieser Rand hilft mir dann, dass der Dekoschnee nicht von den Kanten runterfällt. Am besten wäre es die Innnenseite der pappe, also wo der Schnee später mal sein soll, weiß anzumalen. ich habe das leider vergessen und habb dann Bastelkleber verteilt und großzügig Dekoschnee darauf verteilt. Nach einiger Zeit hab ich den nicht angeklebten Dekoschnee durch Umdrehen der Pappe gelöst. Als nächstes habe ich eine Schicht sprühkleber aufgetragen und erneut Dekoschnee aufgekippt und nach einer gewissen Trockenzeit den lose gebliebenen Dekoschnee abgekippt. Diesen Schritt kann man beliebig oft wiederholen bis es einem gefällt ^^

Schritt 2
Währen der Trockenzeiten habe ich mich den kleinen Bemalungen der Modellfiguren gewidmet. In meinem Falle sind es wirklich nur minimale Änderungen, aber so sehen meine sonst gleichen Leaddogs doch etwas unterschiedlicher aus.

Schritt 3
Achtung: Geschirr am Hund gebastelt! Nicht abnehmbar!
Als nächstes hab ich die vereinfachten Zuggeschirre aus 3mm Seidenband auf die Leaddogs gebastelt. Die Figuren sind etwas kleiner als der Rest, so dass ich auch nach mehreren Versuchen kein normales x-back Zuggeschirr basteln konnte. Trotz allem ist dieses Geschirr in ähnlicher Weise aufgebaut wie in meinem Video zu sehen. Ist quasi einem solchen Zuggeschirr nachempfunden -> http://www.dogatwork-zughundesport.de/eigenedaten/uploads/2012/03/IMG_3017-1024x575.jpg
Video -> http://www.youtube.com/watch?v=ZTMWh7riZLQ

Schritt 4
Achtung: Geschirr am Hund gebastelt! Nicht abnehmbar!
Im nächsten Schritt bekamen dann die Wheeldogs ihre Geschirre aus 3mm Seidenband auf den Leib geschneidert. Hier sind es klassische x-back Zuggeschirre wie ich es auch im Video bastele, nur das Material ist anders. klassisches x-back Zuggeschirr -> http://thumbs4.picclick.com/d/w1600/pict/222191701351_/X-Back-Hunde-Zuggeschirr-Bike-uSki-JoringScooterSchlitten-Pfoten-Rot.jpg
Video -> http://www.youtube.com/watch?v=ZTMWh7riZLQ

Schritt 5
Nun das Zugsystem bstehend aus der Gangline (mittlere Leine), 4 Tugleins (die Leinen zum Geschirr) und 2 Neklines (die Leine zwischen den Hunden am Halsband zur Gangline oder zueinander). Dafür hab ich solch ähnliche Paketschnur verwendet -> https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/51gbNk-jnFL.jpg
Ich habe die zwei ineinander gedrehten Schnüre außeinander gedreht und so einzeln genommen. Eventuell hätte ich vorher gucken sollen, ob man die irgendwie gerade ziehen kann. Ich hab mir zuerst die Hunde positioniert und für den Schlitten einen Platzhalter hingelegt und dann die Schnur für die Gangline ausgelegt aber nicht ganz bis zu den Leaddogs. Die Tuglines von sowohl Wheeldogs als auch Leaddogs und die Neckline der Wheeldogs ist jeweils eine durchgehende Schnurr, die ich mittig (also Mitte der jweiligen Tugline/Neckline) an die Gangline geknotet habe. Die Knoten ahbe ich jeweils mit Sekundenkleber fixiert. Bei den Tuglines habe ich aus hauchdünnem Basteldraht quasi einen kleinen Hacken angebracht (Sekundenkleber hilft) den ich dann in die Paketschnur des Zuggeschirrs eingehängt und festgewickelt habe, quasi also wie den Karabiner in die "Seilöse" des Zuggeschirrs. Die Necklines haben an beiden Enden jeweils eine Schlaufe, die man zuziehen kann um so gleichzeitig das Halsband mit zu immitieren, nur die Neckline der Leaddogs ist eben nicht an der Gangline angeschlossen.
Beispielfoto mit Begriffserklärung der Leinen, allerdings als größeres Gespann mit nur einem Leaddog -> http://www.frauenwald2016.de/wp-content/uploads/2015/08/fachbegriffe_gespann04.png
Hier nochmal ohne Schlitten -> http://www.of-kiyaras-wolf-pak.de/images/tipps/tipps7.jpg

Schritt 6
Nun der schwierigste Part... der Hundeschlitten. Da ich keine Heißklebepistole habe, arbeitete ich mit Sekundenkleber, Bindfaden und Paketschnur (in einzelne Schnüre zerlegt). Daher sieht es bei mir nicht so schön aus. Als Vorlage hatte ich den von Ömar Ucar gebastelten Hundeschlitten aus ebenfalls Streichhölzern und dem beigsamen Griff eines Waschpulverkartons. Er hat seinen Schlitten in der Facebook-Gruppe "Husky Freunde" vorgestellt. Wer dort Mitglied ist, kann sich den originalbeitrag ansehen -> https://www.facebook.com/groups/husky.freunde/permalink/900900426656767/

Ich brauchte ca. 2 große Streichhölzer und 2 kleine Streichhölzer. Bei allen hab ich die Zündköpfe mit einer kleinen Säge abgetrennt. Des weiteren habe ich 4 Kabelbinder verwendet.
Zuerst habe ich mir die "Sitzfläche" zurechtgelegt aus 5 gleichgroßen Streichhölzern udn 2 etwa sgekürzen als Querstreben. Die Querstreben habe ich unten hingelegt, Sekundenkleber drauf und dann die Längsstreben der Sitzfläche oben drauf geklebt. Mit Paketschnur oder Bindfaden hab ich diese Verbindungen noch verstärkt, wobei ich alle Knoten nochmal mit Sekundenkleber fixiert habe. Als nächstes dann die Streben Rechts und Links hinten am Schlitten wo dann der Griff oben drauf kommt. Unten ein wenig Platz lassen als Abstand zu den Kuven und an der Sitzfläche festkleben, ebenfalls mit Paketschnur und/oder Bindfaden und Sekundenkleber verstärken. Dann habe ich Rechts und Links die Streben vom anderen Ende Der Sitzfläche hochgehend zu einer Position an den Streben zum Griff und die Querstrebe zwischen den Griffstreben angebracht. Wie gehabt mit Sekundenkleber aufkleben, mit Bindfaden/Paketschnur verstärken und die Knoten mit Sekundenkleber fixieren. Nun kommen die 2 kleinen Streichhölzer zum Einsatz und Bilden weiter vorne an der Sitzfläche (ohne Griffstreben) die Verbindung der schrägen Strebe zu den Kuven. Auch hier wieder die übliche Befestigungsmethode, allerdings hab ich mein Streichölzchen an der Sitzfläche Außen aber dafür an der schrägen Strebe Innen angebracht.
Als letztes die Arbeit mit den Kabelbindern, von denen man mindestens den Kofpbereich wo man den Binder festziehen würde entfernt. Ich habe sogar komplett nur den Teil behalten wo das geriffelte drauf ist xD Die Kuven bringt man Vorne an der Sitzfläche an (Sekundenkleber, Bindfaden/Paketschnur), klebt man dann auf den 1.Abstandshalter das kleine Streichholz und dann auf den 2.Abstandsahalkter die Griffstreben an, allerdings weiterlaufen nach hinten ins Leere. Bei einem echten Hundeschlitten sind das die Teile der Kuven auf dem der Musher steht. Auch an den Abstandshaltern zur Kuve habe ich mit Bindfaden verstärkt. Den Griff hätte man ebenfalls aus einem Streichholz machen können doch ich habe mich bewusst für einen kabelbinder entschieden. Zuerst eine Seite nach oben (quasi als verlänger) der Griffstrebe anbringen und nach dem Trocknen (und Festbinden) zur anderne griffstrebe rumbiegen und dort ebenso festmachen. Als letztes den Bogen vorne am Schlitten anbringen, wo die Gangline und somit dann auch die Zughunde befetsigt werden. Ich habe meinen kabelbinder erst Mittig geknickt und dann bis zu den kleinen Streichholzern geschoben und dort befestigt (Sekundenkleber und Bindfaden). Dann nurnoch die Gangline anbinden udn den Knoten mit Sekundenkleber fixieren.

Fertig ^^

Fotos

Leaddogs, 2015 neu erschienener Husky der Firma Schleich (einer leicht bemalt) mit leichtem Geschirr

Wheeldog 1, 2015 neu erschienener Arktischer Wolf (leicht bemalt) der Firma Schleich im x-back Zuggeschirr

Wheeldog 2, Husky der Firma Papo im x-back Zuggeschirr

Vorbild des Hundeschlittens aus der Facebook-Gruppe "Husky Freunde", gebastelt von Ömar Ucar

selbstgebastelter Hundeschlitten

Schlittenhunde 4er Gespann am Hundeschlitten auf Untergrund mit Dekoschnee

Videos

Die Dog it Yourselfer: Amatao

Hobby "Dog it Yourself"erin aus Halle/Saale mit derzeit 2 eignen Hunden Shiro und Candy sowie einem Pflegehund Belga aus dem Auslandstierschutz. Noch relativ wenig Erfahrungen beim "Dog it Yourself" dafür bisher alles Handnaht xD

See more objects from Amatao

Kommentare

blog comments powered by Disqus