Materialien

3 x 5 m Lederband in Stärke 2,5 mm

Je 1 m braunes, weißes und blaues Lederband zum verzieren

2 Messing D-Ringe, 2,5 cm breit

1 Messing Ring 2,5 cm Durchmesser

 

Anleitung

Das Halsband ist mit dem Wide Cobra Stitch geknüpft, siehe Video (ist nicht von mir, zeigt aber die Knotentechnik)

Die Verzierungen habe ich im nachhinein durch die Knoten gezogen, dabei mit einer dicken Paracord-Nadel ohne Spitze den Knoten vorsichtig etwas geweitet, so dass die bunten Lederbänder durchgezogen werden konnten.

Das verknoten am Ende ist schwierig, da man Leder nicht - so wie bei Paracord - verschweißen kann. Ich habe die einzelnen Bänder einmal um den D-Ring gelegt und dann so oft es ging - ohne dass es irgendwo zu dick wurde - durch die Knoten gezogen. So wie man Wolle vernäht. Zum Schluß habe ich alle 6 Bänder durch ein geweitetes Loch gezogen und jeweils 3 miteinander geflochten und am Ende einen einfachen Knoten rein gemacht. Mit den Bändern zum Verzieren habe ich es genauso gemacht.

Leder am besten nass verknüpfen, dann zieht es sich später zusammen. Vorsichtig ziehen! 2,5 mm Leder kann schnell reißen.

Für die Haltbarkeit bei Hunden, die heftig in der Leine ziehen, gebe ich keine Garantie - ist ein Halsband für Show oder Fotoshooting! Schlammbäder sollten auch vermieden werden...

Fotos

Für den Zugstopp habe ich 1m Lederband wie auf dem Bild erst am Ring befestigt, dann durch beide D-Ringe gezogen und wieder durch den Ring gezogen

Das Lederband habe ich dann durch den ersten Knoten gezogen

Das Zugstoppteil ist mit dem einfachen Cobra Stitch Knoten geknüpft und zwar komplett in der Runde, bis man wieder am Anfang ankommt. Dort habe ich dann das Lederband nochmal um den RIng geschlungen.

Das restliche Lederband habe ich einmal durch den Cobra Stitch Knoten nach innen gezogen (vorher vorsichtig etwas erweitern, so dass man ein kleines Loch bekommt). Am Ende habe ich zwei Knoten reingemacht.

Hier sieht man das fertige Lederhalsband.

Das Halsband passt perfekt zu meinem roten Australian Cattle Dog Rüden CALLEN

Videos

Dog It Yourself Affiliate

Getestet vom DIY Team

Welche Nähmaschine ist die richtige, um Hundezubehör zu nähen?

Nähmaschinen im DIY Test - finde die richtige Nähmaschine!

Förderprogramm für Welpen: Anregungen für die ersten Lebenswochen beim Züchter

"Züchter und Welpeninteressenten aufgepasst - praktische Anregungen für die ersten Lebenswochen findet ihr in diesem eBook."

Die Dog it Yourselfer: AngelaE

See more objects from AngelaE

Kommentare

blog comments powered by Disqus