Materialien

Gurtband

Borte (geht natürlich auch ohne)

2 Sicherheitsverschlüsse

2 Plastikschlaufen

1 Ring mit passendem Innendurchmesser für Gurtband

5 Schieber

1 D-Ring

zum Nähen idealerweise transparentes Nähgarn und für die Nähmaschine Jeans-Nadeln

Falls noch eine Leine dazu gewünscht wird noch passenden Karbiner

 

 

Anleitung

Das ist ein flexibleres Brustgeschirr, das man auch Hunden, die z. B. einen eher länglichen Körper haben, gut anpassen kann und das keinen Druck aufs Brustbein ausübt. Vor allem für mittelgroße und große Hunde sicher besser, als ein Norweger-Geschirr geeignet.

Leider hab ich vor Eifer ganz vergessen Detailaufnahmen zu machen. Beim nächsten Geschirr, wird es noch nachgeholt.

- Abmessen: Bauchumfang + Zugabe, das wird dann auf den kleinen Rückensteg u. den Bauchgurt aufgeteilt 

- oberer Längssteg von Bauchgurt bis Stelle zwischen den Schulterblättern

- die seitlichen Schultergurte: von zwischen den Schulterblättern über vorne bis ca. zum Bauchgurt + Zugabe 

 

Zuerst den Bauchgurt mit Borte versehen, dann die die Verschlüsse einfädeln und die Schieber annähen. Achtung! Etwas knobelig, wann man was einfädelt und wie rum.

Dann die zwei Brustgurte in gleicher Länge, Borte drauf nähen, Schieber festnähen, beide Streifen durch den Ring ziehen, jeweils mit Plastikschlaufe versehen und beide Streifen durch noch einen Schieber fädeln. So kann man das Geschirr noch viel besser einstellen. Dieser Schieber sollte später unter dem Brustbein sitzen. Die Enden überkreuz mit etwas Abstand dazwischen mittig auf den Brusgurt von außen nähen, damit nichts scheuern kann.  

Das Maß für Längssteg doppelt nehmen, Borte aber nur mittig aufnähen.

Für Quersteg doppeltes Länge nehmen und Borte auch nur mitig aufnähen. 2 Teil der Verschlüsse auffädeln und die Enden der Borte unten überlappend zusammennähen.

Beim Längssteg die Seiten ohne Borte nach unten klappen, zuerst D-Ring einfädeln und knapp dahinter nähen, danach den Quersteg befestigen und zum Schluss in den Ring einfädeln und unten die beiden Gurtenden überlappend zusammennähen. Danach den längeren Steg noch zusammennähen, damit er stabiler ist.

 

Ich hoffe, es war einigermaßen verständlich. Beim nächsten Gurt, gibts Detailfotos.

 

Fotos

Brustgurt mit Leine

Hier mal der Brustgurt etwas im Detail beim Ring, an dem sowohl Brustgurte und Rückensteg befestigt sind.

Dog It Yourself Affiliate

Getestet vom DIY Team

Einfach schnüffeln!: Nasenspiele für den Hundealltag

Gestalte den täglichen Spaziergang zum Schnüffelabenteuer


66 Kundenrezensionen

Welche Nähmaschine ist die richtige, um Hundezubehör zu nähen?

Nähmaschinen im DIY Test - finde die richtige Nähmaschine!

Die Dog it Yourselfer: Shanti

Mein Border Collie hat an allem Spass: Apportieren, Tricks, Denkaufgaben. Davon kann er nie genug bekommen. Deswegen finden wir diese Seite so super!

See more objects from Shanti