Materialien

Hundekorb oder entsprechende Teile aus Schaumgummi anfertigen

Superflauschdecke

Nähgarn in passender Farbe

Kordel

Schließnadel

Anleitung

Hundekörbe mit Rückwand und Dach sind bei meinem Hund sehr beliebt (besonders bei Gewitter und Silvester...), da er sich so vor Gefahren die von oben oder hinten auf ihn einwirken könnten geschützt fühlt.

Den bereits vorhandenen alten Hundekorb habe ich mit einer Superflauschdecke neu bezogen. Am unteren Ende wurde ein Hohlsaum genäht, durch den ich mit Hilfe einer

Schließnadel eine Kordel gezogen habe. Durch ziehen an der Kordel konnte ich dann den Korb mit dem neuen Bezug bespannen.

Als Dach hab ich ein Schaumgummiteil zugeschnitten und ebenfalls mit Flauschdecke in einer andern Farbe bezogen. Am unteren Ende habe ich beim Zuschneiden eine

Verlängerung gelassen, die bis unter den Boden des Korbes reicht und ein kreisförmiges Bodenteil angenäht. So verschwindet die Kordel am Bodenteil.

Den Korb habe ich am Ende nur in das "Dachteil" eingeschoben.

Fotos

Anton´s alter Hundekorb

Schaugummi für das Dach zuschneiden

zugeschnittener Dachteil

Tipp: Beim Zuschneiden das Schaumgummiteil an den Korb halten

Das Dach mit Flauschstoff beziehen, beim Zuschneiden die Nahtzugaben bedenken.

Das fertig zugechnittene Teil

Den zweiten Teil zuschneiden und dabei die Nahtzugaben und die Verlängerung zum Anbringen an den Korb bedenken. Anschließend stecken, reihen und nähen.

Fertiges Schutzdach

Mit der Schließnadel durch den Hohlsaum die Kordel ziehen.Das Ganze um den Korb legen,an der Unterseite des Korbes die Kordel zusammenziehen,so daß das Dach am Korb befestigt ist.Innen mit dem Rest der Decke auslegen. Oder:

Oder Du schneidest einen Kreis mit dem inneren Durchmesser des Korbes aus un nähst einen breiten Streifen, der den gesammten äußeren Rand und ein Stück der Unterseite bedeckt an den Kreis an. (Steifen beim Anstecken in Falten legen).

Hier an dem fertigen Korb noch zu sehen: Am unteren Rand des Dachteiles einen Hohlsaum einnähen und mit der Schließnadel die Kordel durchziehen, über den Korb stülpen und an der Unterseite den Bezug mit der Kordel spannen (zusammenziehen)

Aus dem Stoff, aus dem das Dach genäht wurde, einen Kreis ausschneiden und an das Dach annähen.

Hier ist die Naht am fertigen Korb zu sehen.

Den bezogenen Korb in das Dach einschieben.

Die Reststoffe als Decken zuschneiden, an den Kanten umnähen und in den Korb legen

Hund reinscheuchen, fertig !!!

Dog It Yourself Affiliate

Getestet vom DIY Team

Welche Nähmaschine ist die richtige, um Hundezubehör zu nähen?

Nähmaschinen im DIY Test - finde die richtige Nähmaschine!

W6 Nähmaschine N 1235/61 Freiarm Super Nutzstich-Nähmaschine mit 10 Jahren Garantie

Günstige Einsteigernähmaschine von DIY-lern getestet für viele Arten von Halsbändern, Taschen, Jersey, Jeansstoff in mehreren Lagen und Kunstleder.


1368 Kundenrezensionen

Die Dog it Yourselfer: gerdi

Ich habe einen Zwergschnauzer Namens Anton, bin im Hundesport (Agility) aktiv und begeistert von dog it yourself. Diese Webseite hat uns zu unserem Glück noch gefehlt.... Besonders die vielen Trick´s sind ein Riesenspaß im Alltag. Danke Corinna und Clement!

See more objects from gerdi

Kommentare

blog comments powered by Disqus